Die Begleitheizung Rohr stellt eine Vorrichtung dar, welche dafür verwendet wird, Rohre von außen zu erwärmen. Dank des Betriebes mit Strom kann Elektrizität in die Wärme umgewandelt werden. Beispielsweise wird die Heizung bei Orten genutzt, wo es wasserführende Rohre gibt und diese gegen Frost geschützt werden müssen und Witterung ausgesetzt sind. 

Wie ist die Funktion der Begleitheizung Rohr?

Ein genutztes Heizelement besteht aus einem speziellen Kunststoff und darin sind die Kohlenstoffteilchen eingebettet. Strompfade werden zwischen den parallel angeordneten Kupferteilen gebildet. Wird eine Spannung angelegt, dann kann die Temperatur steigen und der Kunststoff dehnt sich aus. Die Kunststoffteilchen können sich damit dann immer weiter voneinander entfernen. Werden die Strompfade damit unterbrochen, heizt die Begleitheizung Rohr nicht mehr und kühlt sich ab. Aufgrund der niedrigeren Temperaturen kommt es dazu, dass sich die Strompfade wieder schließen und es heizt die Heizung wieder. Bei jedem Punkt des Rohres und zu jeder Zeit wird damit auf Schwankungen der Temperatur reagiert. Der Frostschutz ist bei der Begleitheizung Rohr das überwiegende Anwendungsgebiet. Liegen Wasserleitungen oder nicht isolierte Heizungsrohre bei unbeheizten Räumen, dann gibt es im Winter die Gefahr des Einfrierens. Durch die Begleitheizung Rohrwird verhindert, dass die Rohre aufgrund von sehr geringen Temperaturen platzen oder einfrieren. Wird die BegleitheizungRohr genutzt, lassen sich effektiv die teuren Frostschäden verhindern. Die Begleitheizung Rohr kann sogar bei den Rohrleitungen mit der Rohrdämmung eine gute Investition darstellen. Bei der Wasserleitung mit der Luft-Wasser-Wärmepumpe kann der Frostschutz sich beispielsweise anbieten. Die Heizwirkung wird allerdings nur genutzt, wenn auch an sehr kalten Tagen die Heizung verwendet wird.

Mehr Informationen hier: https://www.thimmtherm.de/begleitheizung-rohr/

Die Montage der Begleitheizung Rohr

Für die Montage ist wichtig, dass bei der jeweiligen Rohrleitung zunächst sämtliche Arbeiten erledigt wurden. Bei der Begleitheizung Rohr muss ein elektrischer Anschluss per Hand von dem Fachmann installiert werden. Die Arbeit sollte möglichst exakt durchgeführt werden, damit bei dem Rohr auch Wärme an alle Stellen optimal verteilt wird. Oft werden die Begleitheizungen um das Rohr gewunden oder als Alternative ist auch das Legen längs entlang möglich. Genutzt wird dafür beispielsweise ein Heizkabel, eine Heizschnüre oder ein Heizband. Die Heizbänder werden meist seitlich und schräg montiert. Ist das Chromstahl-Rohr vorhanden, wird die Begleitheizung direkt darauf aufgebracht. Kabelbinder reichen dann für das Fixieren aus. Wichtig ist nur, dass die Kabelbinder dabei frei von Weichmachern sind. Für die Begleitheizung werden die Heizbänder in unterschiedlichen Längen gefunden. Je nach Ausführung können die Preise auch sehr variieren. Die verschiedenen Begleitheizungen haben auch verschiedene Heizleistungen. Jeder kann zuvor Stromverbrauch und Stromkosten genau berechnen. Kostenvorteil ist, dass die Begleitheizung bei dem normalen Betrieb nicht gewartet werden muss und somit gibt es keine zusätzlichen Kosten. Die Wirtschaftlichkeit wird nur von den Stromkosten und Anschaffungskosten bestimmt.