Neben einem Verbandskasten, Reifenpannenset gibt es etliche weitere Punkte, die wichtig für die optimale Fahrzeugeinrichtung sind. Das Thema kommt besonders im gewerblichen Bereich vor, denn die Ladesicherung oder auch das Transportieren von Werkzeugen muss gut durchdacht sein. Handwerker die einen mobilen Service anbieten benötigen Platz für Werkzeuge, Material und eine Transportmöglichkeit für schwere Sachen (z. B.: Rohre auf dem Dachgepäckträger). Man fokussiert sich auf die Fahrzeugeinrichtung im Innern, denn diese ist nicht nur für das Auftreten beim Kunden wichtig, sondern auch für die eigene Sicherheit.

Sicherheit

Angenommen es handelt sich um einen Transporter für den Sanitärbereich. Im Fahrzeuginnern werden neben kleinen Schrauben auch diverse Werkzeuge wie z. B.: Akkuschrauber, Schraubenzieher, Nägel usw. transportiert. Bei mangelnder Sicherung kann ein unauffälliger leichter Akkuschrauber lebensgefährlich werden. Bekommt einer der Insassen den Akkuschrauber vor den Kopf, dann kann dies unter Umständen zum Tod führen.

Ein solches Risiko sollte nie eingegangen werden, auch nicht wenn man nur eine kurze Strecke hinterlegt. Die moderne Fahrzeugeinrichtung von heute ist so konzipiert, dass alle Geräte einen sicheren Platz haben. Bei einem Unfall können diese nicht in der gegen herumfliegen und stellen somit auch keine Gefahr für die Insassen da. Dass gleiche gilt für die Transportsicherung. Wird ein Schweißgerät transportiert, dann muss dieses dementsprechend einen sicheren Platz haben. Nicht selten wird auch einfach schnell ein Ablaufrohr in den Wagen „geworfen“, passiert etwas dann haftet keine Versicherung.

Maßgeschneiderte Fahrzeugeinrichtung

Jedes Fahrzeug besitzt einen Aufbau. Aus diesem Grund kann die Fahrzeugeinrichtung nur maßgeschneidert hergestellt werden. Zunächst kommt es darauf an, für welchen Bereich das Fahrzeug verwendet wird. Nicht selten handelt sich auch um private Fahrzeuge. Zum Beispiel um einen Bulli der dementsprechend als Anglerfahrzeug genutzt werden soll und passend eingerichtet ist. Viele Hersteller bieten vorgefertigte Ablage- und Regalsysteme an. Allerdings handelt es sich nur um die Schränke (Aussehen, Größen usw.) wie das alles in ein Fahrzeug passt, wird Letztendes mit einem Mitarbeiter der dazugehörigen Firma besprochen.

Premium statt sparen

Mit einer billigen Fahrzeugeinrichtung lässt sich richtig Geld sparen, aber es gibt zwei Knackpunkte. Zum Ersten ist die Verarbeitung so schlecht, dass die Fahrzeugeinrichtung nur schwer an das Fahrzeug angepasst werden kann und zum Zweiten gibt es kaum Qualität. Es sollte auf eine hochwertige Fahrzeugeinrichtung zurückgegriffen werden, denn nur diese sind langlebig und erfüllen alle wichtigen Sicherheitsaspekte. Ein Betrieb ist meist über viele Jahre an ein Fahrzeug gebunden, es macht wenig Sinn, wenn das Fahrzeug außen glänzt und im Innern die Fahrzeugeinrichtung zerfällt.

Heutzutage ist alles möglich, aber wie erwähnt sollte auf namenhafte Hersteller gesetzt werden. Im schlimmsten Fall kann es sonst vorkommen, dass auch der TÜV einen Riegel davorschiebt.