Es gibt Materialien die sind so vielseitig, dass es oft keinen einheitlichen Verwendungszweck gibt. Diese sind vielseitig und variabel. Ebenso verhält es sich bei Stretchfolie. Sie ist flexibel und verlässlich. Dazu reißfest wie auch belastbar. Mit diesen Eigenschaften hat sie etliche Verwendungszwecke.

Stretchfolie wurde erfunden um vor allem sperrige oder recht lose Dinge zu sichern, einzupacken und zu befestigen. Genau für diesen Zweck eignet sie sich besonders gut. Es handelt sich im Prinzip um Klarsichtfolie, wie ein jeder sie im Haushalt findet. Sie hat ähnliche Funktionen, ist allerdings ein wenig stärker. Darüber hinaus sind die Maße selbstverständlich viel größer. Wie Klarsichtfolie auch, klebt Stretchfolie aneinander und wird dadurch ohne großes verschnüren beziehungsweise befestigen zur perfekten Absicherung für große Artikel.

Stretchfolie im Hausgebrauch

Stellen Sie sich vor, Sie machen einen Wohnungswechsel. Nun stehen alle die Möbel im Raum. Kratzer sollen die Gegenstände nicht bekommen. Darüber hinaus gehen hin und wieder bei dem Transport Türen oder Schubladen auf, die beim Tragen hängen bleiben und auf gehen oder ebenso Verletzungen verursachen. Nicht bloß Schäden am Möbelstück selbst sind die Folge, sondern auch Risiken für die persönliche Gesundheit. Mit Hilfe von Stretchfolie kann man das Möbelstück sichern. Einfach mit ein paar Schichten Stretchfolie einwickeln und schon ist das Möbelstück vor äußeren Einflüssen ideal geschützt. Ein sicherer Transport ist somit sichergestellt.

Stretchfolie in Industrie und Handel

Stretchfolie ist ein vielseitiger Stoff. Er eignet sich sehr gut zum Sichern von großen Päckchen oder auch Baustoffen. Deshalb kommt sie in der Industrie beinahe überall vor. In Deutschland ist der Transport von Waren auf Paletten üblich. Kein großes Unternehmen kommt auf die Idee Waren andersartig zu transportieren. Egal ob es Lebensmittel oder Baustoffe sind. Alle werden diese auf Paletten gelagert. Nun liegen alle die Waren lose auf der Palette. Werden diese auf diese Weise verladen kommt es beim Transport zu Schäden und einem großen Durcheinander. Deswegen nutzt man Stretchfolie um die Artikel auf der Palette einzupacken. Da das Material äußerst stabil ist, hält die Folie auch äußerst schwere und mitunter auch kantige Gegenstände gut zusammen. Dadurch, dass die Folie aufeinander klebt, benötigt man auch bei schweren Gegenständen keine weitere Sicherung. Ein guter und sicherer Transport bis hin zum Kunden kann so problemlos und einfach gewährleistet werden.

Stretchfolie „Zweckentfremden“

Auch wenn die Folie mehr für einen Industriellen Gebrauch gedacht ist, bekommt man sie problemlos in jedem Baumarkt oder auch bei Onlineversandhändlern. So kann man die Folie auch Zweckentfremden. Der Fantasie sind hier keinerlei Grenzen gesetzt. Dadurch dass das Material so einzigartige Eigenschaften hat kann man damit ganze Konstruktionen erstellen. Wie wäre es mit einem Schlitten im Winter oder einer Wasserrutsche im Sommer? Basteln kann man damit jedenfalls gut.