Transport, Logistik & Technik

Kategorie: Transport Seite 1 von 3

Tour-Guide für Stuttgart: Diese Sehenswürdigkeiten solltest du besuchen

Stuttgart ist die Hauptstadt des deutschen Bundeslandes Baden-Württemberg und die Heimat von über 600.000 Menschen. Sie ist außerdem die fünftgrößte Stadt Deutschlands. Aufgrund ihrer beeindruckenden Kunstszene wird die Stadt auch als „Kulturhauptstadt“ bezeichnet. Überdies finden hier das ganze Jahr über zahlreiche Musikfestivals und andere kulturelle Veranstaltungen statt. Wenn du eine Reise nach Stuttgart planst, findest du in diesem Leitfaden einige Ideen, welche Sehenswürdigkeiten du besuchen solltest.

Der Marienplatz

Ein Besuch in Stuttgart wäre unvollständig ohne einen Abstecher zum Marienplatz. Dieser Platz ist der Hauptplatz der Stadt und wird von einigen der berühmtesten Gebäude Stuttgarts umgeben. Das Schiller-Philosophikum ist ein wunderschönes neugotisches Gebäude in der Mitte des Platzes. Es beherbergt eine Bibliothek, ein Forschungszentrum und ein Theater. Das Rathaus befindet sich auf der westlichen Seite des Platzes. Im Inneren befinden sich einige kleine Museen, wie der Uhrenturm und die Kunststube. An der südwestlichen Ecke des Platzes befindet sich das Gottlieb-Daimler-Haus. Dieses 1911 errichtete Gebäude war Sitz der Daimler-Motors-Gesellschaft, aus der später Daimler-Benz hervorging.

Das Staatstheater

Das Staatstheater ist Stuttgarts führende Spielstätte für Theater und Musicals. Es befindet sich im Herzen der Stadt und ist mit der U6 oder U7 bis zur Haltestelle Theaterplatz zu erreichen. Das Staatstheater wurde 1906 erbaut und ist mit seinem neobarocken Stil eines der bekanntesten Wahrzeichen Stuttgarts. Im Juli und August finden im Staatstheater die internationalen Theatertage statt. In den übrigen Monaten wird der reguläre Spielplan des Staatstheaters gezeigt.

Schloss-Stuttgart

Wenn du gerne historische Schlösser besichtigst, dann musst du das Schloss Stuttgart auf deine Liste der Stuttgarter Sehenswürdigkeiten setzen. Das Schloss ist die ehemalige Residenz des württembergischen Königshauses und ist heute ein Museum. Die Gärten können das ganze Jahr über besichtigt werden, während das Schloss selbst nur während Ausstellungen geöffnet ist. Die Gärten des Stuttgarter Schlosses sind wunderschön und seit dem Auszug der königlichen Familie ein beliebtes Ausflugsziel. Du kannst die Gärten zu jeder Jahreszeit besichtigen, aber der Frühling ist die beste Zeit für einen Besuch, da die Gärten dann in voller Farbenpracht erstrahlen. Die Gärten sind mit Springbrunnen und Skulpturen geschmückt. Ein guter Ort, um dein Besuch auf Schloss Stuttgart zu beginnen, ist das Besucherzentrum. Es befindet sich direkt neben dem Staatstheater.

Mercedes-Benz-Museum

Wenn du Autos liebst, solltest du auf jeden Fall das Mercedes-Benz-Museum besuchen. Dank dem Stuttgart Escort kannst du dies übrigens auch in Begleitung tun. Dieses Museum befindet sich auf einer Anlegestelle am Neckar, direkt südlich des Stadtzentrums. Das Museum wurde am 28. Juni 2002 eröffnet und ist eine der beliebtesten Attraktionen in Stuttgart. Das Gebäude hat die Form eines Düsenflugzeugs und beherbergt die Unternehmensgeschichte des Autobauers.

Stadtmuseum

Wenn du dich für die Geschichte und Kultur Stuttgarts interessierst, dann solltest du das Stadtmuseum besuchen. Dieses Museum befindet sich im Stadtzentrum, in der Nähe der U-Bahn-Station Schillerplatz. Das Stadtmuseum hat fünf Dauerausstellungen:

  • Stuttgart – die Industriemetropole
  • die erste Geschichte Stuttgarts
  • Stuttgart – die Kulturmetropole
  • vom Dritten Reich bis zur Gegenwart
  • kein Platz für Terror

Stuttgart ist eine wunderschöne Stadt mit viel Geschichte und Kultur. Es gibt so viele Dinge zu sehen, von der Besichtigung von Schlössern bis hin zur Erkundung von Museen. Wenn du Stuttgart besuchst, wirst du nicht enttäuscht sein.

Bildnachweis:

JCG – stock.adobe.com

Lesen Sie außerdem auch diesen Beitrag:

Die sind die besten Burger Restaurants in Stuttgart

 

 

Versandartikel sicher verpacken

Ware soll schnell und ohne Beschädigung beim Empfänger ankommen. Dazu gehört auch die Wahl des richtigen Verpackungsmateriales. Aber welches soll man nehmen und wie kann es sicher verpackt werden?

Versandware richtig einpacken

Die wichtigste Sache ist die Wahl des Verpackungsmaterials. Am besten eignet sich hierfür ein Karton, welcher mindestens 4-5cm dick sein sollte. Ein gern genommenes Verpackungsmaterial ist Rollenwellpappe. Diese eignet sich gut für den Versand von Flaschen und zerbrechlichen Gegenständen. Auch Luftpolsterfolie eignet sich besonders gut. Aber auch herkömmliches Packpapier oder Polstermaterial wie Styropor eignet sich zum sicheren Versand der Ware. Auch als Ausfüllmaterial der Lücken eignet sich das Material perfekt.

Geeignetes Packmaterial verwenden

Die Wahl des Packmaterials ist situativ und kommt darauf an, was man versenden möchte. Für eine Bücher- oder Warensendung braucht man zum Beispiel keinen sicheren Karton. Bei einem Flaschenversand hingegen sollte man zum Karton auch Pappe benutzen und die Flaschen darin einwickeln. Auch die bereits erwähnte Luftpolsterfolie ist ein gern genommenes Verpackungsteil, da diese auch das Verrutschen der Ware verhindert und gegebenenfalls auffängt. Man kann auch gerne auf gebrauchte Kartons zurückgreifen, solange diese keine Beschädigungen aufweisen. Allerdings ist ein neuer Karton besser, da er doch mehr Stöße abfedern kann. Wie gesagt, es kommt auf die Ware an, welche versendet werden soll.

Ein sicherer Versand der Ware ist sowohl in Karton als auch in Umschlägen möglich. Dabei ist es wichtig, entstehende Lücken mit Material zu füllen und die Ware so gut es geht gegen Verrutschen zu sichern. Das kann durch Pappe und Papier bewerkstelligt werden.

Bildnachweis:

showcake – stock.adobe.com

 

 

 

Auto Innenraum reinigen

Auto-Instandhaltung – regelmäßige Wartung schützt vor Schäden

Egal, ob Sie einen hochwertigen Neuwagen haben oder ein gebrauchtes Fahrzeug besitzen. Jedes Auto muss regelmäßig gewartet und gepflegt werden. Wartung bedeutet oft auch Instandhaltung, weil bei der Kontrolle und Inspektion festgestellt wird, dass Teile des Autos defekt sind und repariert oder sogar ausgetauscht werden müssen. Zusätzlich ist es bei Neuwagen mit Garantie und Gewährleistung wichtig, die vorgeschriebenen Wartungsintervalle genau einzuhalten. Nur wenn die Inspektion in der zugelassenen Fachwerkstatt nachgewiesen wird, ist auch die Garantie / Gewährleistung des Fahrzeuges gültig. Und auch bei Wiederverkauf haben scheckheftgepflegte Autos natürlich einen höheren Wiederverkaufswert.

Regelmäßige Sichtkontrolle wichtig

Bei der Instandhaltung des Autos ist es zunächst sehr empfehlenswert, dass Sie regelmäßig eine optische Sichtkontrolle vornehmen. So können Sie auch ohne akute Schadensereignisse feststellen, ob irgendwelche Schäden am Fahrzeug sichtbar sind. Das bezieht sich zum Beispiel bei der Sichtprüfung auf den Lack und den Zustand der Bereifung. Aber auch der Zustand der Windschutzscheibe und der Seitenscheiben sowie Rückscheibe sollte regelmäßig routinemäßig kontrolliert werden. Oft sind nur bei genauem Hinsehen kleine Haarrisse in der Scheibe zu erkennen oder kleine Schäden durch Steinschlag, die aber leicht zu einem schweren Schaden an der Scheibe führen können. Am besten ist es auch, gleichzeitig eine Pflege des Autos durchzuführen. Dabei sollte das Fahrzeug von außen mit einer Lackpflege behandelt werden. Auch den Auto Innenraum reinigen gehört zu den regelmäßigen Pflege- und Reinigungsaufgaben, die den Zustand des Autos erhalten und auch den Wiederverkaufswert sichern. Darüber hinaus ist es natürlich sicherheitsrelevant, auch die Unversehrtheit der Reifen zu prüfen. Auch der Reifendruck sollte regelmäßig geprüft und ggf. korrigiert werden.

Auto Innenraum reinigen

Weitere Instandhaltung und Reinigung und Kontrollleuchten

Gerade in der dunklen Jahreszeit muss auch die Lichtanlage und Beleuchtung regelmäßig auf die Funktion geprüft werden. Außerdem sollten auch rechtzeitig Winterreifen aufgezogen werden. Das Auto Innenraum reinigen bei Waschhelden wird natürlich bei schlechtem Wetter im Herbst und Winter wichtiger und sollte in kürzeren Abständen erfolgen als im Sommer. Moderne Autos helfen ihren Besitzern auch durch zahlreiche Kontrollleuchten. So können Sie auch auf die Warnleuchten im Display achten, die Ihnen anzeigen, ob der Ölstand noch ausreichend ist und evtl. auch die Kühlflüssigkeit oder der Frostschutz für die Scheibenwischanlage erneuert werden muss. Wenn Sie über eine Garage verfügen, erleichtert das die Pflege im Außenbereich des Autos auf jeden Fall, weil diese nur nach Benutzung sein muss. Aber die Auto-Innenraumreinigung nimmt natürlich auch das Abstellen in einer Garage nicht ab. Sicherheitsrelevante Reparaturen und Instandhaltungen sollten Sie auf jeden Fall der Fachwerkstatt überlassen. Dazu gehört auch alles, was mit dem Bremssystem zu tun hat.

Auto-Oberfläche adäquat pflegen

Sicherer Versand mit dem Klassiker an Verpackungen

Sicherer Versand mit dem Klassiker an Verpackungen

Je empfindlicher oder schwerer das Versandgut ist, umso sicherer sollte es verpackt werden. Damit es gut geschützt seinen Weg zum Empfänger antreten kann, liegt es am Absender, die geeignete Verpackung auszuwählen. Das Füllen der Zwischenräume des Versandkartons sorgt für Stabilität und Sicherheit. Einen hohen Stellenwert nimmt dabei die Rollenwellpappe ein.

Die richtige Verpackung zählt

Die Größe, die Schwere und die Empfindlichkeit des zu versendenden Gutes bestimmen die Art der Verpackung. Die Kartonage sollte immer ein gewisses Maß an Stabilität mitbringen. Damit das Versandgut rundum geschützt ist, dürfen Zwischenräume nicht leer bleiben. Oftmals werden zum Ausfüllen dieser Zwischenräume schlichte Pappe oder auch Zeitungspapier verwendet. Sicherlich können diese Materialien verwendet werden, allerdings gibt es eine noch besser geeignete Alternative. Für einen sicheren Versand und zum Ausfüllen der Zwischenräume ist Rollenwellpappe eine gute Wahl. Die Wellpappe schützt von allen Seiten.

Sicherer Versand mit der richtigen Verpackungstechnik

Nur wenn das Versandgut optimal verpackt ist, kann es sicher beim Empfänger ankommen. Die richtige Technik bzw. Vorgehensweise ist entscheidend. Je nach Größe des Versandgutes kann die Wellpappe als Rundumschutz zur Anwendung kommen. Sollte das Versandgut aus mehreren Einzelstücken bestehen, so ist jedes Teil für sich gut zu polstern. In der Praxis hat es sich oft gezeigt, dass es zu Schäden am Versandgut gekommen ist, wenn sich diese im Paket berühren. Aus diesem Grund ist der Abstand untereinander wichtig.

Der Inhalt des Paketes darf beim Transport nicht verrutschen. Dieser Stabilitätstest sollte vor dem Schließen des Paketes vorgenommen werden. Die beste Stabilität wird damit erreicht, die Zwischenräume gut mit Wellpappe auszustaffieren. Nach diesem Test kann der Klassiker unter den Paketen verschlossen werden. Die klassischen Pakete können übrigens auch aus Wellpappe bestehen. Das hat den Vorteil, dass durch die kleinen Luftkammern die Kartonage in Form bleibt und gleichzeitig eine zusätzliche Polsterung besteht.

Wellpappe der Umwelt zuliebe

Wellpappe ist ein umweltfreundliches Material. Es eignet sich hervorragend zur Wiederverwendung. Einmal genutztes Material muss also nicht gleicht entsorgt werden. Die auf den Kartonagen angebrachten alten Adressaufkleber und Versandcodes müssen vor der Wiederverwendung entfernt werden. Diese lassen sich in der Regel leicht lösen. Dieser minimale Aufwand lohnt sich, denn Fehlsendungen werden auf diese Art vermieden. Wellverpackungen sind universell einsetzbar. Allerdings können sie nur dann ohne Bedenken wiederverwendet werden, wenn sie zuvor keinen erheblichen Schaden erlitten haben. Es sollte nur Wellpappe verwendet werden, welche keine Risse oder andere starke Beschädigungen aufweist.

Wellpappe bringt eine Vielzahl ökonomischer wie auch ökologischer Vorteile mit. Die Wiederverwendbarkeit schont die Ressourcen und gleichzeitig ist ein sicherer Versand gewährleistet. Rollenwellpappe, wie diese hier, ist vielseitig einsetzbar und kann für nahezu jedes Versandgut verwendet werden. Der Klassiker unter den Verpackungen wird seinem Ruf gerecht.

Weiteres dazu können Sie auf den folgenden Seiten lesen:

Die perfekte Transportüberwachung: sicher und zuverlässig

Mit einem Tortenkarton die süße Speise schützen

Hochwertige Kühlbox für vielfältigen Einsatz

Sie suchen eine Kühlbox für Ihren nächsten Urlaub? Entscheiden Sie sich innerhalb der großen Auswahl für Ihr passendes Modell. Auch für Ihr Outdoor-Abenteuer können Sie dieses Produkt einsetzen. Eine konstante Kühlung ist gewährleistet. Die elektrische Kühlbox hat zudem viele Vorteile und ist geräuschlos.

Zwei Funktionen in einem

Die elektrische Box erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Sie verfügt über eine Kühl- und Warmhaltefunktion in einem. In der Regel haben sie ein Fassungsvermögen von ungefähr 20 Litern und verfügen über zwei Anschlüsse: einen Netzanschluss und einen zusätzlichen 12-Volt-Anschluss für das Auto. Ob elektrische, Passiv-Kühlbox oder Kompressor-Kühlbox: Sie können entscheiden, was für Ihren Einsatz die beste Variante ist. Neben den Boxen gibt es auch Kühltaschen, die helfen, Ihre Lebensmittel frisch zu halten. Mit den klassischen Kühl Akkus halten die passiven Varianten ebenfalls über Stunden die Nahrungsmittel kühl. Ob am Strand, beim Picknick, beim Fahrrad-Ausflug oder bei der Wald-Wanderung: Es gibt viele Gründe, sich für dieses Produkt zu entscheiden. Esswaren werden so beim Campingurlaub kühl gehalten und alle Outdoor-Abenteuer gelingen damit besser.

Die Alternative zum Kühlschrank

Eine Kühlbox ist die perfekte Alternative, wenn kein Kühlschrank in der Nähe ist. Der Markt, egal ob im Laden vor Ort oder im Online-Shop, bietet für jede Gelegenheit, für jeden Anspruch und Einsatz die richtige Box an. Die unterschiedlichen Preisklassen helfen, Geld zu sparen. Die einfache Box, die mit den Kühl-Akkus funktioniert oder die Auto-Box, die für Reisen praktisch ist. Auch die Variante mit einem leistungsstarken Kompressor kann beim Camping und auf Touren praktisch sein. Die einfachste und billigste Variante ist die passive Box. Sie funktioniert ohne jeglichen Strom und auch hier kann die Ware kühl gehalten werden über Stunden. Bei kurzen Ausflügen ist diese Variante die einfachste. Die Boxen mit Kompressor funktionieren im Grunde wie Ihr Kühlschrank zu Hause. Sie sorgen für eine konstante, bestimmte Temperatur. Unabhängig von der Umgebungstemperatur halten Sie dauerhaft gleichmäßig kühl. Sie sind energiesparend und haben nur eine geringe Lautstärke. Die Temperaturregelung ist einfach und daher können Sie diese Boxen perfekt für Ihren Campingurlaub Urlaub oder das Zelt und den Wohnwagen nutzen. Weiterführende Informationen finden Sie übrigens auch auf dieser Seite.

Weitere Varianten

Auch die Absorber Kühlbox ist interessant und unabhängig von der bestehenden Umgebungstemperatur. Hier beträgt die maximale Leistung in etwa 20 bis 25 Grad Celsius unterhalb der jeweiligen Umgebungstemperatur. Sie kann mit Strom oder mit Gas betrieben werden und die Absorber Boxen haben einen 230-Volt Netzbetrieb. Dieser hat einen 12 bzw. 24-Volt Anschluss, damit Sie ihn für Ihr Fahrzeug nutzen können. Thermoelektrische Boxen sind billiger, als die Modelle mit Kompressoren oder die Absorber Boxen und sind für Kurzurlaube perfekt geeignet. Sie können hiermit eine Kühlleistung von 20 Grad unter der jeweiligen Umgebungstemperatur erzielen.

Sofern Sie noch offene Fragen haben sollten, können Sie diese hier oder unter https://klare-frage-klare-antwort.com/ stellen.

Seite 1 von 3

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén