Viele Menschen möchten gerne mit der Buddha-Figur das eigene Zuhause dekorieren und sichtbare Veränderungen sind hier schon mit kleinen Handgriffen möglich. Wichtig dabei ist, dass die Buddha-Figur hier absolut im Trend liegt.

Immer sorgt der Buddha für einen Blickfang, egal ob im Außen- oder Innenbereich. Bei den Betrachtern schaffen es die gemütlichen fernöstlichen Glücksbringer immer wieder, dass ein Lächeln auf das Gesicht gezaubert wird. Stellvertretend steht die Buddha-Figur für eine Weltreligion, deren Begründer sich im Verzicht übte und ein reicher Prinz war.

Was ist für die Buddha-Figur zu beachten?

Buddha-FigurDie Figuren werden generell in vielen verschiedenen Varianten gefunden. Die Figuren sind dabei sehr weit verbreitet und auch in Deutschland stehen sie in verschiedenen Varianten zur Verfügung. Gefunden werden meist die liegenden oder sitzenden Buddhas und am meisten wird hier der Schneidersitz dargestellt. Abgesehen von der Lotushaltung werden auch Figuren entdeckt, welche die Hand in Richtung Himmel strecken oder den Boden mit den Händen berühren. Für die Buddha-Figur gibt es nicht nur unterschiedliche Materialien, sondern auch verschiedene Farben. Nach Laune und Lust können dabei entsprechende Figuren gewählt werden. Die Buddha-Figur kann natürlich in die Diele als Willkommensgruß und es gibt auch Modelle für die Terrasse, den Garten oder für die Wellnessoase im Badezimmer. Werden die Modelle im Schlafzimmer aufgestellt, dann soll hier für Kindersegen gesorgt werden. Die Fröhlichkeit bei den Figuren ist einfach ansteckend und deshalb stehen die Häuser unterhalb eines guten Sternes mit den Figuren.

Wichtige Informationen zu der Buddha-Figur

Generell ist es schön und macht Spaß, wenn die Figuren ausgesucht und gekauft werden. Es handelt sich zudem auch um eine sehr persönliche Sache. Es handelt sich bei den Buddha-Figuren nicht einfach um irgendeine Dekofigur. Die Buddha-Figurkann viel mehr sein und so handelt es sich fast schon um einen neuen Mitbewohner mit eigenem Charakter und Ausstrahlung. Am besten wird die Figur sorgfältig gewählt, damit auch viele Jahre daran Freude besteht. Wichtig ist zunächst immer die Überlegung, wo die Figur eigentlich stehen soll. Auch die Größe muss überlegt werden und dann gibt es stehende oder sitzende Modelle. Auch eine zu erzielende Wirkung sollte überlegt werden. Die ruhige Meditationsecke wird meist mit eine andere Figur versehen wie der Eingangsbereich eines Hauses. Gerade für die persönliche Wohlfühloase handelt es sich um ein wunderbares Dekoelement, denn es wird das Gefühl von Entspannung und Ruhe vermittelt. Überall ist die Buddha-Figur gerne gesehen, egal ob im Schlafzimmer, in der Leseecke, in einem Rückzugsort, im Yogaraum oder im Badezimmer. Überall kann eine harmonische Stimmung dank der Figur einkehren. Fernöstlicher Flair ist sehr beliebt und sie ist besonders beliebt im Entspannungsort.